Norwegen: Hurtigruten fördert Umweltschutz

Eine Studie zum Umwelteinfluss von Expeditionskreuzfahrten bescheinigt den Veranstaltern ein hohes Umweltbewusstsein. Das Hurtigruten-Schiff MS Fram war eines von vier Schiffen, das von einem Forscherteam für diese Studie begleitet wurde. Im Fokus standen vor allem umweltfreundliche Reiseabläufe. Mit der Teilnahme am Programm „Clean up Svalbard“ auf den Expeditions-Seereisen mit MS Fram unterstützt Hurtigruten insbesondere die Reinhaltung der schwer zugänglichen oder nur per Schiff erreichbaren Regionen. Die Expeditions-Seereisenden sind mit Eifer dabei: Eine Broschüre des Gouverneurs, die vom Expeditions-Team ausgehändigt wird, informiert über das Projekt und lädt zur Teilnahme ein. Wer sich engagieren möchte, sammelt bei den Anlandungen beispielsweise Plastik, Glas und kleinere Abfallstücke. Die Entsorgung erfolgt in vom Schiff bereitgestellte Müllsäcke.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *