Island: Ein Rezept für Lammsuppe

Icelandic meat soup

Herbst- und Winterzeit in Island ist auch Kjötsupa-Zeit. Mit diesem stärkenden traditionellen Eintopf, der aus Lammfleisch, Rüben, frischen Kräutern und Bohnen zubereitet wird, leiten die Isländer die bevorstehenden Wintermonate ein. Kjötsupa schmeckt niemals gleich, jede isländische Familie schwört auf ihr eigenes, streng geheimes Familienrezept, das von Generation zu Generation weitergegeben wird. Hier kommt ein Grundrezept vom bekannten isländischen Chefkoch Hilmar B. Jonsson,  das nach Belieben verfeinert werden kann:

 Zutaten für 4 Portionen:
1 kg Lammschulter

1 Liter Wasser
3/4 Tasse Reis
700 gr gelbe Kohlrüben
500 gr Möhren
1 Tasse gehackte Zwiebeln
20 Pfefferkörner
1,5 TL Salz

Das Lammfleisch vom Knochen lösen und in Würfel schneiden. In kaltem Wasser aufsetzen und langsam für 1 Stunde mit den Pfefferkörnern köcheln lassen. Den Schaum wiederholt mit einem feinen Schaumlöffel abschöpfen. So wird die Brühe am Ende klar. Währenddessen die Möhren und Rüben in Würfel schneiden, zusammen mit dem Reis und den Zwiebeln zum Lamm geben und für 20 Minuten aufkochen lassen.  Abschmecken und servieren.

Tipp:
Bei der Zubereitung von klarer Brühe ist das restlose Abschöpfen des sich bildenden gräulichen Schaums die Voraussetzung dafür, dass die Brühe klar wird. Während die Brühe kocht, sollte nicht umgerührt werden. Das setzt trübende Partikel frei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *