Deutschland: Blinde Radler in der Lausitz

Tandemtouren für blinde und sehschwache Radler im Lausitzer Seenland

Radfahren ist auf den 1.000 Kilometern ausgebauten Radwegen eine der beliebtesten Urlaubsaktivitäten in der Niederlausitz und soll deshalb von jedem erlebt werden können. Das bedeutet natürlich, dass auch Gäste mit Handicap im Süden Brandenburgs in den Genuss von Fahrtwind auf einem Drahtesel kommen sollen. Dafür bietet aktiv-tours aus Senftenberg geführte Tandemtouren für blinde und sehbehinderte Radfahrer durch das entstehende Lausitzer Seenland an.Es werden nicht nur die Tandems zur Verfügung gestellt, sondern auch entsprechend ausgebildete Piloten, die wissen, was bei einer Fahrt mit einem Nichtsehenden zu beachten ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *