Service: Das bundesweite Kennzeichnungssystem “Reisen für Alle”

image002

Im September wurden in Kiel in Kooperation mit der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH) die ersten 28 “Zertifizierten Erheber Reisen für Alle” ausgebildet.

In einer jeweils 3-tägigen Schulung vermittelten Guido Frank und Benjamin Suthe von der Nationalen Koordinationsstelle Tourismus für Alle e.V. (NatKo) den Teilnehmern in Theorie und mit Simulationsübungen Wissen und Erfahrungen über die Anforderungen von Gästen mit Behinderungen und schulten sie auf das bundesweite Erhebungssystem.

Mit Wasserwaage, Zollstock, Maßband, Fotoapparat und zahlreichen Erhebungsbögen ausgestattet, wurden Übernachtungsbetrieb, Veranstaltungsbereich, öffentliches WC und Wellnessbereich des Tagungsortes erhoben und so die Basis für die ersten Erhebungen in Schleswig-Holstein geschaffen.

In Schleswig-Holstein beteiligen sich insgesamt 11 Pilotregionen an dem Projekt Barrierefreiheit der TASH. In den kommenden Monaten plant Schleswig-Holstein die Erhebung von 280 Betrieben. Auch aus Berlin, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen werden in den nächsten Monaten Erheber auf das bundesweite System geschult, um mit der Umsetzung zu starten und den Gästen mit Behinderung umfassende und verlässliche Informationen für Ihre Buchungsentscheidungen zu liefern.

Die ersten Betriebe werden zur ITB 2014 gekennzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *