Österreich: Eine Nacht der Sterne schenken

10_Die_Nacht_der_Sterne, Foto K. Dapra

Von Heiligenblut in weit entfernte Galaxien blicken

Einen unverstellten Blick ins All bietet Heiligenblut am Großglockner an jedem Donnerstag zwischen 20. Dezember 2013 und 30. März 2014. Dann wird im wohl schönsten Bergdorf der Alpen das Licht gedimmt, um dem Sternenhimmel seine ganze Pracht zurückzugeben. Überdies führt ein spezielles Sternegucker-Angebot, das sich ideal als Weihnachtsgeschenk eignet, mit der Grossglockner Bergbahn auf das Schareck, wo nach einer gemütlichen Winterwanderung unter kundiger Anleitung eine Sternenbeobachtung stattfindet. Das Angebot ist für 29 Euro buchbar.

In die Sterne schauen und sich etwas wünschen, sich vom Sternenkundler weit entfernte Galaxien zeigen lassen und am winterlichen Himmel nach dem eigenen Sternbild suchen und sich am offenen Feuer wärmen und heißen Tee trinken – eine solche Sternenbeobachtung mitten in den Alpen ist ein unverwechselbares Erlebnis. Schon die Bergfahrt mit der Gondel hinein in die winterliche Nacht stimmt ein auf die Unendlichkeit des Universums.

Mit Ferngläsern und Teleskopen können Gäste dann eintauchen in ein Planetarium unter freiem Himmel und erleben, wie ausdrucksvoll die Dunkelheit sein kann.

Der Nationalpark Hohe Tauern ist einer der größten Nationalparks in Europa. Der älteste Teil des Parks entfällt auf das Bundesland Kärnten und feierte 2011 sein 30-jähriges Bestehen. Die Hohe Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten mit Österreichs höchsten Berg, den Großglockner (3.798 Meter), als Wahrzeichen, reicht vom Großglocknerdorf Heiligenblut im Westen bis zum mystischen Kraftplatz Danielsberg im Osten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *