Deutschland: Magdeburg barrierefrei

Die_Gruene_Zitadelle_von_Magdeburg

Die Grüne Zitadelle, Foto: MMKT GmbH

Vor über 1200 Jahren wurde Magdeburg erstmals urkundlich erwähnt. Heute wird das Gesicht der Stadt von geschichtsträchtigen Mittelaltergebäuden, hübschen Barockfassaden und prächtigen Gründerzeitvierteln ebenso geprägt wie von moderner Architektur. Mittendrin ein Meisterwerk von Friedensreich Hundertwasser: Die Grüne Zitadelle. Viele weitere Sehenswürdigkeiten, beispielsweise der Magdeburger Dom St. Mauritius und St. Katharina mit der Grablege Kaiser Ottos des Großen, ein umfangreiches Kulturprogramm sowie Shopping- und Wellness-Angebote machen eine der ältesten Städte Deutschlands zum lohnenswerten Reiseziel.

Barrierefreiheit

Elbuferpromenade, Foto: Siegurd Seifert

Elbuferpromenade, Foto: Siegurd Seifert

Ab der Tourist-Information Magdeburg wird täglich ein öffentlicher, barrierefreier Stadtrundgang angeboten. Besuche ohne Hindernisse sind unter anderem im Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, dem Kulturhistorischen Museum Magdeburg oder im Elbauenpark, dem Bundesgartenschaugelände von 1999, möglich. Auch der Zoologische Garten in Magdeburg hat sich besonders auf Besucher mit Handicap eingestellt. Beispielsweise sind die Wege eben, sodass gehbehinderte Menschen einen leichten Zugang zu sämtlichen Tieranlagen haben. Rollstühle können bei Bedarf kostenfrei ausgeliehen werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *