Deutschland: Baden im Bierhotel Neuzelle

1-Klosterladen

Bier ist nicht allein zum Trinken da. Wer in den 1970er Jahren aufwuchs, wird sich erinnern, das sich damit prima die Frisur aufhübschen ließ. Außer zum Kochen kann man es seit einigen Jahren auch zum Baden verwenden. Schließlich hat der Gerstensaft mehr als 1000 Inhaltsstoffe: Mineralien und Spurenelemente für Nerven und Muskeln, Eisen und Kupfer für die Blutbildung, Phosphor für den Stoffwechsel, Magnesium für das Herz, Herzmuskel, Zink für die Insulinbildung und viele B-Vitamine. Das wussten schon die Ägypter vor fast 2.000 Jahren. Die wohltuende Wirkung von Bier und seinen Bestandteilen ist inzwischen sogar wissenschaftlich belegt.

Also, warum nicht auch darin baden? Das dachte sich Susanne Taschner-Schmidt, Junior-Chefin des ersten Bierhotels Deutschlands, dem Kummerower Hof im Brandenburgischen Neuzelle. „Bei einem Fernsehdreh 1996 hatte ein Reporter den Einfall, in eine Wanne mit Bier zu steigen und es gefiel ihm“, erzählt sie. Die gelernte Physiotherapeutin und Restaurantfachfrau nahm Kontakt mit der nahe gelegenen Klosterbrauerei auf und stieß auf Interesse. Mehr als ein Jahr lang wurden zahlreiche Rezepturen gemischt und ausprobiert, bis das optimale Badebier gefunden war.

3-Bibulibustag

Heute kann man im Kummerower Hof ein ebenso entspannendes wie erfrischendes Bierbad nehmen. Bereits beim Einlassen des Bades, wobei das Badebier mit Kohlensäure angereichert wird, entwickelt sich der würzige Duft einer, nach einem geheimen Rezept hergestellten, Hopfen- und Kräutermischung. Da der typische Biergeruch fehlt, empfindet auch ein Nicht-Biertrinker ein solches Bad als angenehm. Die Kohlensäure prickelt angenehm am ganzen Körper, das erweitert die Gefäße und fördert die Durchblutung, Bierhefe legt sich über die Haut und macht sie zart. Nicht zuletzt deshalb ist ein Bierbad gut geeignet zum Beispiel für Menschen mit Bluthochdruck oder Schuppenflechte. Nach einer Ruhephase wird zum Abschluss eine Bierhefecreme aufgetragen. Das ist Wellness pur.

Zum Wohlfühlprogramm gehören aber noch weitere Angebote wie eine Sauna, Aromatherapie-Bäder mit ätherischen Ölen, Rosenblütenbäder, Massagen mit Kräuterstempeln und heißen Steinen, Dampfbäder und Packungen mit Heu und Honig. Außerdem kann man Kosmetik- und Wellnessprodukte aus Bierbestandteilen mit nach Hause nehmen.2-Klosterkirche

Das familienbetriebene Landhotel Kummerower Hof hat 16 Doppelzimmer (10 davon mit Balkon oder Terrasse), ein Restaurant, in dem regionale Spezialitäten serviert werden, und einen überdachten Biergarten. Mit bereitgestellten Fahrrädern kann man die reizvolle Umgebung erkunden wie zum Beispiel den Naturpark Schlaubetal oder die Oder -Neiße-Flussniederung. Doch auch Neuzelle selbst hat einiges zu bieten. Die Klosterkirche Neuzelle, das Barockwunder der Mark, gilt heute als eine der wenigen vollständig erhaltenen Klosteranlagen Deutschlands und 8-HotelEuropas. Neben den beiden Barockkirchen und dem spätgotischen Kreuzgang ist der wiederhergestellte barocke Klostergarten ein besonderer Anziehungspunkt. Auch die Neuzeller Klosterbrauerei, deren Klosterladen eine breite Palette an verschiedenen Biersorten zum Trinken und Baden anbietet, kann man besichtigen. Alljährlich ist sie zu Christi Himmelfahrt Zentrum des Bibulibus-Tages, einem traditionellem Volksfest, bei dem es nicht nur um Bier geht. Das Musiktheaterfestival Oper Oder-Spree zählt zu den Höhepunkten im Brandenburger Kultursommer.

Regina Friedrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *