Litauen: Bernstein an der Küste

Bernsteintee. Lithuanian State Department of Tourism

Gesund mit Bernsteintee

Legenden um den Bernstein
Der Legende nach handelt es sich beim angespülten Bernstein um Überreste des Unterwasserschlosses der Meereskönigin Jurate. Mit ein wenig Glück lässt sich bei einem Spaziergang an den Ostseestränden noch ein Stück des Palastes finden. Die besten Chancen dafür bestehen Wissenschaftlern zufolge im kleinen Örtchen Karkle zwischen Klaipeda und Palanga.

Bernstein am Ostseestrand ©Lithuanian State Department of Tourism-1Lohnenswert ist auch der Besuch von Juodkrante (dt. Schwarzort) auf der Kurischen Nehrung, der Fundort des größten archäologische Bernsteinschatzes mit Erzeugnissen aus dem Neolithikum. Der Fund enthält über 400 Bernsteinschmuckstücke, darunter besonders wertvolle Menschen- und Tierfiguren. Die Sammlung wird in verschiedensten Museen weltweit ausgestellt. Eine Kopie befindet sich im Bernsteinmuseum Palanga.

Besondere Ausstellungsstücke
Wer bei einem Strandspaziergang nicht fündig wird, hat im Bernsteinmuseum in Palanga die Möglichkeit, rund 4.500 Bernstein-Exponate zu bewundern. Einige der interessantesten Stücke der Ausstellung sind Steine mit Einschlüssen kleiner Insekten oder Käfer. Das Museum ist im geräumigen Palast der Grafen Tiskevicius mit dem angrenzenden Botanischen Garten untergebracht, auf dessen Terrasse zum Ende des Sommers regelmäßig Konzerte und Dichterlesungen stattfinden. In den offenen Bernsteinwerkstätten von Palanga können Besucher Künstlern bei der Arbeit über die Schulter blicken. Auch der kleine Kurort Nida auf der Kurischen Nehrung bietet im Bernsteinmuseum interessante Steine verschiedenster Farben. In der angrenzenden Galerie Mizgiris können Schmuckstücke aus der Hand hiesiger Künstler erworben werden.

Balsam für die Seele
Wer denkt, Bernstein fände seine Verwendung lediglich als Dekoartikel oder Schmuckstück, liegt falsch. Durch die enthaltene Bernsteinsäure werden dem Stein auch gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben. Für Bernsteintherapien werden Aufgüsse aus Bernsteinsäure, -öl oder -pulver hergestellt. Und auch von innen heraus kann man den Bernstein in Form von Tee wirken lassen. Neben der wissenschaftlich bewiesenen Heilwirkung hält man den Bernstein in Litauen für einen guten Schutz gegen das Böse und glaubt, dass er die Kreativität fördert, Glück bringt sowie inneren Frieden und Selbstvertrauen verleiht. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *