Frankreich: La Rochelle, die schöne Rebellin

La Rochelle HafenDie charmante Hafenstadt La Rochelle wurde im 10. Jahrhundert gegründet und war zunächst ein Fischerdorf, das aufgrund des Wein- und Salzhandels ab dem 12. Jh. an Bedeutung gewann. Der Hafen von La Rochelle gehört heute zu den schönsten Atlantik-Häfen Frankreichs. Historische Reederhäuser mit Restaurants und Cafés säumen die Uferpromenaden. Die drei Türme der Stadt, Saint-Nicolas, Chaîne und Lanterne, sind die Überreste der Befestigungen der Stadt. Der Tour de la Chaîne und der Tour Saint-Nicolas wurden im 14. Jahrhundert gebaut und verteidigten den Eingang des Hafens. Der Tour de La Lanterne aus dem 15. Jahrhundert diente als Landmarke, Leuchtturm und Gefängnis. Er unterscheidet sich von den beiden Hafentürmen durch seine gotische Spitze. Von seiner fast 300-jährigen Funktion als Gefängnis zeugen etwa 600 Wandmalereien von spanischen, holländischen und britischen Gefangenen. Die malerische Altstadt der Hugenotten- und Protestanten-Hochburg ist geprägt von mittelalterlichen Häusern und prächtigen Patrizier-Villen, deren Fassaden mit Wasserspeiern und steinernen Köpfen geschmückt sind. Auch das Rathaus der Stadt, ein imposanter Renaissancepalast, erbaut von König Heinrich IV., sowie der Justizpalast und das Hôtel de la Bourse, beides eindrucksvolle klassizistische Bauwerke auf dem 18. Jahrhundert, sind einen Besuch wert.  Schmale Gassen und geheimnisvolle Passagen führen zu versteckten Plätzen und Hinterhöfen. Die rue de l’Escale wirkt wie eine Zeitmaschine: Man fühlt sich um Jahrhunderte zurückversetzt. Der Bischöfliche Palast aus der Zeit Ludwig XVI. beherbergt das sehenswerte Musée-des-Beaux-Arts, das in erster Linie der Malerei des 15. bis 19. Jahrhunderts gewidmet ist. Eine Pause legt man am besten in dem schönen Jugendstil-Café „Café de la Paix“ ein. Hier war der Schriftsteller Georges Simenon Stammgast.

Info: www.poitou-charentes-vacances.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *