Schweiz: Winterwunderland Oberengadin

Winterwanderungen auf zugefrorenen Seen

Auf den bis zu 150km gepflegten Winterwanderwegen kann sowohl gemütlich als auch in sportlicher Manier die Region Engadin St. Moritz erkundet werden.  Die Winterwanderwege sind zudem auch Kinderwagen tauglich. Zu den einmaligen Winter-Wandererlebnissen gehört das Wandern inmitten der gefrorenen Engadiner Seen-landschaft. Bei einem Spaziergang auf dem St. Moritzersee trifft man während diverser Top-Events wie zum Beispiel dem Cartier Polo Turnier reges Treiben auf der dicken Eismasse. Ein Naturspektakel lässt sich bei einer Wanderung über den Silsersee von Sils nach Maloja erleben, wenn die tiefstehende Sonne ihr Abendlicht auf den gefrorenen See wirft.

ENGADIN St. Moritz - Rustikale Huette im Skigebiet Corvatsch direkt an der Snow Night Piste mit grosser Sonnenterrasse. Rustic mountain hut and spacious sun terrace in the Corvatsch ski area, right next to the Snow Night Piste. Rifugio rustico nel comprensorio sciistico di Corvatsch direttamente sulla pista Snow Night con grande terrazza soleggiata. Copyright by ENGADIN St. Moritz By-line: swiss-image.ch/Gian Andri Giovanoli

ENGADIN St. Moritz – Rustikale Huette im Skigebiet Corvatsch direkt an der Snow Night Piste mit grosser Sonnenterrasse.
Copyright by ENGADIN St. Moritz By-line: swiss-image.ch/Gian Andri Giovanoli

Idyllische Seitentäler

In den Seitentälern Val Roseg und Val Bever findet man archaische Natur, Ruhe und speziell für Wanderer angelegte Winterwege. Das Val Roseg ist zudem bekannt für seine vielen Wildtiere, welche sogar mit blossem Auge gesehen werden können. Am Ende des Roseg-Tals wartet das Hotel Roseg Gletscher auf die hungrigen Wanderer.

Aussicht auf das Oberengadin

In der Wander- und Schlittelregion Muottas Muragl  hat man eine Aussicht auf nahezu alle Engadiner Gipfel, Seen und Täler. Auf den Spuren bedeutender Philosophen führt der täglich präparierte Philosophenweg über das Hochplateau von Muottas Muragl. Weisheiten grosser Philosophen finden sich an den Wegmarkierungen. Für das Schneevergnügen der Kleinen sorgen auf dem Bergrücken der Kinderspielplatz und die anschliessende Abfahrt auf der mit 4km längsten Schlittelbahn im Engadin.

Mit Schneeschuhen duch den Tiefschnee

Wer in die weisse Stille eintauchen will, der schnallt am besten die Schneeschuhe an und wagt den Aufstieg zu abgelegenen Aussichtspunkten. Geführte Schneeschuhtouren können vor Ort bei den zuständigen Infostellen von Engadin St. Moritz organisiert und gebucht werden. Dabei kann zwischen einer zweistündigen Schnuppertour, einer Kurz- und Tagestour ausgewählt werden. Ein besonderes Highlight ist die nächste Schneeschuh-Tour bei Vollmond um den 9. Februar. Empfehlungen zu individuellen Touren und ausgeschilderten Wegen sowie Informationen zur Materialmiete erhält der Gast ebenfalls bei der örtlichen Infostelle Engadin St. Moritz.

ENGADIN ST. MORITZ - Abendstimmung auf Muottas Muragl mit Blick ueber das erleuchtete Hochtal des Oberengadins. ENGADIN ST. MORITZ - evening ambience on Muottas Muragl, with view of the lit-up high-lying valley of the Upper Engadin. ENGADIN ST. MORITZ - Atmosfere serali sul Muottas Muragl, con vista sull'altopiano illuminato dell'Alta Engadina. Copyright by: ENGADIN St. Moritz By-line: swiss-image.ch/Christof Sonderegger

ENGADIN ST. MORITZ – Abendstimmung auf Muottas Muragl mit Blick ueber das erleuchtete Hochtal des Oberengadins.
Copyright by: ENGADIN St. Moritz By-line: swiss-image.ch/Christof Sonderegger

Loipen für klassisch und skaten

Neben der 42 Kilometer langen Strecke locken insgesamt 190 Loipenkilometer Nordic Sportler in dieRegion Engadin St. Moritz. Zwei Nachtloipen, eine Hundeloipe, die Gletscherloipe und weitere Nordic-Highlight bietet die Destination.

Alles in allem bietet Engadin St. Moritz 190 Loipenkilometer unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. In Maloja, der obersten Ortschaft des Engadins, beginnen die legendärsten 42 km – gemeint ist die Spur der Marathonloipe, die durch das ganze Tal nach S-chanf führt. Seit kurzem ist auch die Seestrecke und somit die gesamte Loipe befahrbar. Der Durchführung des Engadin Skimarathon steht also nichts mehr im Wege. Jährlich zieht der Langlaufanlass zehntausende Breiten- und ambitionierte Spitzensportler an. Der 10. Frauenlauf findet bereits eine Woche früher statt und wird über eine Distanz von 17 Kilometern von Samedan nach S-chanf ausgetragen.

Auch abseits vom Wettkampf hat das Loipenangebot in Engadin St. Moritz einige Geheimtipps zu bieten. Ein besonderes Erlebnis bietet die Gletscherloipe Morteratsch: Auf einer Länge von 2,5 Kilometern erhalten die Langläufer einmalige Einblicke ins ewige Eis des Berninagebietes. Wer die kräftige hochalpine Frühjahrssonne geniessen möchte, ist auf der 7 bis 10 Kilometer langen Höhenloipe Alp Bondo am Berninapass richtig, die erst ca. Mitte März gespurt wird und ab der Talstation Diavolezzabahn in abwechslungsreichem Gelände verläuft. Keinen Sonnenschutz braucht man dagegen auf der 1.5 Kilometer langen Nachtloipe in Pontresina, oder auf der 2 km Nachtloipe in St. Moritz Bad, die jeweils von 17.00 bis 21.00 beleuchtet sind. Wer mit dem Vierbeiner gemeinsam das Langlaufvergnügen geniessen möchte, dem steht von La Punt bis Zuoz eine Hundeloipe zur Verfügung.

Auf den meisten Loipen der Destination Engadin St. Moritz ist sowohl die klassische als auch die Skating-Technik möglich. Egal, welcher Stil bevorzugt wird – alle Langläufer finden geheizte Wachs- und Umkleideräume vor.

ENGADIN ST. MORITZ - Snownight auf dem Corvatsch - Blick von Silvaplana auf die laengste beleuchtete Skipiste (4.1 km) der Schweiz. Die beleuchtete Piste beginnt an der Mittelstation Corvatsch und geht ueber die Waldkerbe der Surlej-Piste zur Talstation, oberhalb des Ortes Surlej. Im Vordergrund die Lichter des Ortes Silvaplana. Snow-night at Corvatsch - View from Silvaplana towards the longest illuminated ski slope of Switzerland (4.1 km). The illuminated slope begins at the middle station of Corvatsch and goes along the tree notch of the Surlej slope down to the station at the bottom which is just above the houses of Surlej. In the foreground the lights of the village of Silvaplana. Snownight al Corvatsch - Vista da Silvaplana sulla piu lunga pista da sci illuminata della Svizzera (4.1 km). La pista illuminata comincia nella stazione intermedia del Corvatsch e va lungo il bosco della pista Surlej fino alla stazione nella valle al di sopra del paese di Surlej. In primo piano l'illuminazione di Silvaplana. Copyright by ENGADIN St. Moritz By-line:swiss-image.ch/Robert Boesch

ENGADIN ST. MORITZ – Snownight auf dem Corvatsch – Blick von Silvaplana auf die laengste beleuchtete Skipiste (4.1 km) der Schweiz. Die beleuchtete Piste beginnt an der Mittelstation Corvatsch und geht ueber die Waldkerbe der Surlej-Piste zur Talstation, oberhalb des Ortes Surlej. Im Vordergrund die Lichter des Ortes Silvaplana.
Copyright by ENGADIN St. Moritz By-line:swiss-image.ch/Robert Boesch

Mit dem Schneefall verwandelt sich das Tal Engadin St. Moritz in ein glitzerndes Winterparadies. Ob auf dem Berg oder im Tal, auf Skiern oder zu Fuss – Familien mit Kindern profitieren in diesem Winter von ganz besonderen Konditionen in der Ferienregion Engadin St. Moritz. Im Angebot sind das «Familien Winter Special», die «Familienkarte» und das «Ferienwohnung Winter Special». Ganz auf die individuellen Bedürfnisse des Gastes zugeschnitten, sind die Angebote für jedes Budget erhältlich.

Familien Winter Special
Mit dem Angebot «Familien Winter Special» geniessen Familien die unglaubliche Vielfalt an Wintersportmöglichkeiten im schneesicheren Engadin mit einmaligen Konditionen. Fünf bis sieben Übernachtungen in einem der teilnehmenden Hotels, mit Frühstück, sowie Skipass der Oberengadiner Bergbahnen und die freie Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Oberengadin. Und das Beste dabei ist, zwei Kinder bis zwölf Jahre übernachten im Zimmer der Eltern gratis.

Familienkarte
Aktiv-Urlauber kommen mit der Familienkarte voll und ganz auf ihre Kosten. Denn hier steht der Ski- und Snowboardspass an oberster Stelle. Bei diesem Angebot bezahlen beide Elternteile den offiziellen Tarif, das älteste der Kinder (bis 17 Jahre) bezahlt den offiziellen Kinder- oder Jugendtarif, das zweite Kind (bis 17 Jahre) erhält 30 Prozent Reduktion auf den Kinder- oder Jugendtarif und das dritte Kind (bis 17 Jahre), wie auch jedes weitere Kind, fahren gratis.

Ferienwohnungen Winter Special
Das Oberengadin entdecken und das in absoluter Freiheit. Nichts einfach als das, mit dem Ferienwohnungsspecial. Das Angebot beinhaltet sieben Übernachtungen in einer Ferienwohnung nach Wahl (Freitag bis Freitag oder Samstag bis Samstag) sowie die Nutzung der Bergbahnen und der öffentlichen Verkehrsmittel im Oberengadin. Von Low-Budget bis Luxus, das Angebot ist in allen Kategorien buchbar.

ENGADIN ST. MORITZ - Kempinski Grand Hotel des Bains: Junges und sportliches Luxushotel mit grosszuegigem Wellness-& Beautybereich. Vielfaeltiges gastronomisches Angebot, Kindergarten, moderne Konferenzsaele und Casino. Direkte Anbindung zu Bahnen, Skipisten, Langlaufloipen und Tennisplaetzen. 3 Golfplaetze in der Region. www.kempinski-stmoritz.ch. Young and sporty luxury hotel with generous wellness- and spa areas. Varied culinary offer, kindergarten, modern conference rooms and Casino. Direct access to funiculars, ski areas, cross country slopes and tennis courts. 3 Golf courses nearby. www.kempinski-stmoritz.ch. Copyright by: ENGADIN St. Moritz By-line: swiss-image.ch/Benno Thoma

ENGADIN ST. MORITZ – Kempinski Grand Hotel des Bains: Junges und sportliches Luxushotel mit grosszuegigem Wellness-& Beautybereich. Vielfaeltiges gastronomisches Angebot, Kindergarten, moderne Konferenzsaele und Casino. Direkte Anbindung zu Bahnen, Skipisten, Langlaufloipen und Tennisplaetzen. 3 Golfplaetze in der Region. www.kempinski-stmoritz.ch.
Copyright by: ENGADIN St. Moritz By-line: swiss-image.ch/Benno Thoma

Sterne, Michelin-Punkte und „Master Best of Swiss Gastro“
Mit dem Gourmetrestaurant Cà d’Oro in St. Moritz (Kempinski Grand Hotel des Bains) und dem Kronenstübli in Pontresina (Grand Hotel Kronenhof) wurden dieses Jahr gleich zwei neue Restaurants in Engadin St. Moritz mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet – neben Bumanns Chesa Pirani, welches wiederum zwei Michelin-Sterne erhalten hat. Zudem sind mit Rolf Fliegauf (Ristorante Ecco on Snow, Hotel Giardino Mountain) und Martin Dalsass, der das Talvò in Champfèr von Roland Jöhri übernommen hat, seit Dezember zwei neue Köche in der Region, welche bereits mit Michelin-Sternen ausgzeichnet wurden. 34 Restaurants mit insgesamt 481 GaultMillau-Punkten sowie das Restaurant Vivanda in Brail mit der Auszeichnung „Master Best of Swiss Gastro“ machen Engadin St. Moritz definitiv zum Hochtal für Feinschmecker.

Lokale Spezialitäten
Wer es lieber etwas rustikal mag und einmal typisch Bündnerische Spezialitäten ausprobieren möchte, wird in Engadin St. Moritz fündig. Besonders urchig ist das Restaurant Dorta in Zuoz: Im einem der ältesten Bauernhäusern des Engadin werden im typischen Bündner-Dorf lokale Gerichte wie Capuns, Plain in Pigna und Maluns serviert. Und das Restaurant Bellavista in Surlej ist bekannt für seine Wildgerichte aus eigener Jagd.

In den Saisonrandzeiten reisen – und profitieren
Wer in der Vor-, Zwischen- oder Nachsaison reist und den Gourmet-Ausflug nach Engadin St. Moritz mit Skifahren verbinden will, kann vom Ski & Snowboard Special und einem Preisvorteil von bis zu 30 Prozent profitieren. Die Pauschale ist mit zwei bis sieben Hotelübernachtungen (inkl. Frühstück) buchbar und beinhaltet den Skipass der Oberengadiner Bergbahnen sowie die freie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Oberengadin.

254A1515byFabianGattlen

S-Chanf St. Moritz Tourismus AG Foto: Fabian Gattlen

Christian Nowak