Kroatien: Frischer Wind für die Atemwege

big_punta_los_018

Die kroatische Insel Lošinj ist nicht nur wegen ihrer Naturschönheit beliebtes Ferienziel, sondern dank ihres einzigartigen Klimas auch Kur-Destination. Viel Sonne, milde Temperaturen mit geringen Schwankungen, reines Meerwasser und die einzigartige Zusammensetzung der Luft haben eine therapeutische Wirkung bei vielen Erkrankungen. Das 4-Sterne-Vitalhotel Punta der Lošinj Hotels & Villas hat nun ein neues Lungenrehabilitations-Programm vorgestellt. Die Therapien werden ärztlich begleitet und richten sich an Menschen mit leichteren Formen chronischer obstruktiver Lungenerkrankungen sowie an alle, die ihrem Körper etwas Gutes tun wollen.

Ein ganzheitliches Konzept

Neu im Angebot des 4-Sterne-Vitalhotel Punta ist das Lungenrehabilitations-Programm, das Lošinj Hotels & Villas zusammen mit der Kroatischen Lungengesellschaft und dem Kinderkrankenhaus Srebrnjak in Zagreb entwickelt hat. Es ist auf Erwachsene und Kinder mit schwachen Formen von chronischer obstruktiver Lungenkrankheit (Stadien 1 und 2 nach der Klassifikation von GOLD) sowie chronischer Bronchitis und Asthma für eine Dauer von zwei oder drei Wochen ausgelegt. Durch Körperübungen, Atemtechniken sowie eine spezielle Diät sollen Symptome gezielt bekämpft und die allgemeine Konstitution nachhaltig gestärkt werden. Nach einem Aufnahmegespräch und fachärztlichen Untersuchungen erstellt das medizinische Team – bestehend aus Ärzten, Psychologen, Ernährungsberatern und Therapeuten – einen individuellen Behandlungsplan. Neben den Therapiestunden stehen Theorie-Einheiten auf dem Programm. Das vermittelte Wissen hilft den Teilnehmern, Sicherheit zu gewinnen und den Alltag besser zu meistern. So viel Zeit wie möglich verbringen die Gäste im Freien, denn die Lošinjer Luft ist ein wichtiger Heilfaktor.

Aromatische Aerosole

Seit 1892 ist die Insel Lošinj Luftkurort. Denn die frische Brise, die sie umweht, ist von besonderer Qualität. Arm an allergieauslösenden Substanzen und Verunreinigungen ist die Seeluft gerade für Allergiker und Menschen mit sensiblen oder geschwächten Konstitutionen eine Wohltat. Durch den hohen Feuchtigkeitsgehalt der Luft werden die Schleimhäute benetzt und Infektionsrisiken gesenkt. Die Salzpartikel, deren Anteil in der Brandungszone am größten ist, wirken schleimlösend und desinfizierend. Auf Lošinj kommt eine Besonderheit hinzu: Die Luft ist angereichert mit ätherischen Ölen der Inselvegetation. Etwa 1100 verschiedene Pflanzenarten gedeihen in dem „Kräutergarten“ des Archipels, darunter 230 Heilpflanzen. Bei jedem Aufenthalt im Freien „inhalieren“ Spaziergänger einen gesunden Mix, dessen Duft zusätzlich das Wohlbefinden steigert. Ein weiterer Stimmungsaufheller strahlt vom Himmel: Mit durchschnittlich rund 2.600 Stunden jährlich gehört Lošinj zu den sonnenreichsten Orten Europas. Empfohlen wird das Lungenrehabilitations-Programm über eine Dauer von 21 Tagen. Dank der milden, relativ konstanten Temperaturen eignet sich ein Aufenthalt auch für Menschen, die ein starkes Reizklima – wie es für viele nördliche Gefilde üblich ist – zu sehr belasten würde. Gegebenenfalls ist ein Krankenkassenzuschuss möglich, eine Absprache und Genehmigung der Maßnahmen durch die Krankenkasse muss im Voraus erfolgen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *