Sri Lanka: Gesund essen nach Vata, Pitta oder Kapha

big_1barberyn_002

Eine Ayurveda-Ärztin erklärt den Ernährungs- und Behandlungsplan, der individuell an den
Konstitutionstyp angepasst ist (Foto: Barberyn Ayurveda Resorts).

In der ayurvedischen Gesundheitslehre besitzt jeder Mensch von Geburt an eine nur ihm eigene Konstitution, beeinflusst von den drei Doshas Vata, Pitta und Kapha. Ihr Zusammenspiel reguliert alle körperlichen und geistigen Funktionen. Bei einer Kur in den beiden Häusern der Barberyn Ayurveda Resorts auf Sri Lanka lernen Gäste ihre Veranlagung sowie die Zusammensetzung einer typgerechten Ernährung kennen. Denn ein speziell ausgerichteter Speiseplan kann Mangelerscheinungen oder Überfluss ausgleichen und so helfen, die Gesundheit entscheidend zu verbessern. Kurz: Der Körper bleibt oder kommt in Balance.

Wer seine Konstitution weiß, hat durch die Wahl seiner Nahrungsmittel vielfältige Möglichkeiten, sein Wohlbefinden zu beeinflussen. In den Barberyn Resorts helfen die Ärzte des eigenen Ayurveda Gesundheitszentrums dabei. Nach einer eingehenden Untersuchung mit Bestimmung der Doshas erhält jeder Gast einen persönlichen Plan. Eigens zubereitete Kräutermedizin und spezielle Treatments ergänzen die Heilbehandlung. So unterschiedlich die Speisepläne sind: Jedes ayurvedische Gericht ist ein bewusster Versuch, alle Geschmacksrichtungen in einer Mahlzeit zu treffen. Neben süß, sauer, salzig, scharf und bitter bezeichnet die jahrtausendealte Gesundheitslehre eine weitere als „herb und zusammenziehend“. Die Eigenschaften von Nahrungsmitteln werden mit heiß oder kalt, ölig oder trocken und schwer oder leicht typisiert. Ziel ist eine ausgewogene Mischkost, für manche Lebensmittel oder Getränke gilt es, sie zurückhaltend oder in kleinen Mengen zu konsumieren. Während des Aufenthalts in den Barberyn Resorts lernen Gäste, wie sie verschiedene Nahrungsmittel am besten kombinieren können, auch für zu Hause in der eigenen Küche.

Die Barberyn Ayurveda Resorts sind Vorreiter des Ayurveda-Tourismus auf Sri Lanka. Heute vereint der Name zwei einzigartige Hotels an der Südwestküste, die gleichermaßen von der langen Tradition und dem Erfahrungsreichtum der Betreiber profitieren. Beide Häuser, das 1968 eröffnete „Barberyn Reef Ayurveda Resort“ nahe Beruwela und das neuere „Barberyn Beach Ayurveda Resort“ bei Weligama, liegen an langen palmengesäumten Tropenstränden. Herzstück der Hotels ist jeweils das Ayurveda Gesundheitszentrum. Beide gehören zu den angesehensten Sri Lankas und bieten eine große Auswahl an Ayurveda-Kuren sowie Yoga und Meditation. Wiederholt wurden die Barberyn Ayurveda Resorts vom sri-lankischen Tourismusamt als bester Ayurveda-Anbieter des Landes ausgezeichnet.

Preisbeispiel: 2 Wochen Kur im Barberyn Reef Ayurveda Resort kosten pro Person ab 1.505 Euro im Doppelzimmer (ohne Flug). Im Preis enthalten sind ayurvedische Vollpension, Anwendungen, Medikamente, ärztliche Betreuung, Akupunktur, Yoga, Meditation, Ausflüge und die Transfers vom und zum Flughafen. Damit Ayurveda seine Wirkung voll entfalten kann, empfiehlt sich ein Mindestaufenthalt von 2 Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *