Service: Top 10 der Urlaub-Apps

GetYourGuide App_Credit GetYourGuide

Per Klick zum praktischen Urlaubshelfer: Zur Hauptreisezeit, die von vielen Touristen auch für City-Trips genutzt wird, hat der Touren-Anbieter GetYourGuide (www.getyourguide.de) eine Hitliste nützlicher Gratis-Apps für das Smartphone zusammengestellt. Hier die Top 10 der besten Applikationen für eine rundum gelungene Reiseplanung:
Alle Urlaubsdaten auf einen Blick:
Ein wahres Organisationstalent ist die mobile Anwendung von TripIt. Sie ermöglicht es dem Nutzer, sämtliche Bestätigungsmails für Flüge und Hotels zu sammeln und zu verwalten. Zudem lassen sich die Daten mit dem Kalender synchronisieren und über soziale Medien mit Freunden teilen. www.tripit.com/uhp/mobile

Wie ist mein Hotel vor Ort?
Mit der App von TripAdvisor sind viele Bewertungen zur geplanten Unterkunft abrufbar und es gibt eine große Auswahl von Bildern, die von den Gästen gemacht wurden. Natürlich kann auch gebucht werden. Der Download-Link: www.tripadvisor.de/apps

Welches Verkehrsmittel ist für mich das Beste?
Flüge oder Züge vergleichen – das können viele Apps. Alle Verkehrsmittel gegeneinander abzuwägen ist jedoch neu. Genau dies bietet die Applikation Qixxit aus dem Hause der Deutschen Bahn. Sie navigiert den User von A nach B und bezieht dabei sämtliche Verkehrsmittel mit ein. Das Auto gehört ebenso dazu wie der Fußweg, das Flugzeug oder die Route auf der Schiene .https://www.qixxit.de/qixxit-app

Günstige Flüge in Sekundenschnelle:
Tarife für Flugverbindungen schwanken ähnlich wie die Kurse an der Börse. Umso wichtiger ist es, eine Applikation zu haben, die stets für die richtige Orientierung sorgt. Einen sehr guten Überblick verschaffen sich Smartphone-Nutzer mit der Metasuche von Skyscanner. Hier können sie Flüge durchforsten und werden für die Buchung gleich zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. http://www.skyscanner.de/handy.html

So geht man im Urlaub niemals verloren:
Für die perfekte Navigation vor Ort sorgt die Applikation von Skobbler. Sie leitet den User anhand von GPS zielsicher von A nach B und nutzt dabei die Kartentechnologie von Open Street Map. Der Vorteil gegenüber Google: Die Karten lassen sich im Vorfeld herunterladen und stehen somit auch bereit, wenn einmal keine Internetverbindung vorhanden ist. Das spart Roaming Gebühren. www.skobbler.com/apps

Für spontane Bucher:
Wenn die Entscheidung für eine Übernachtungsmöglichkeit einmal etwas schneller fallen muss, empfiehlt sich die Applikation von Hotel Tonight. Sie zeigt dem User nicht nur Hotels an, die kurzfristig noch frei sind, sondern bietet diese auch zu ausgesprochen günstigen Tarifen an. www.hoteltonight.com

Das passende Abenteuer vor Ort:
Mit der App von GetYourGuide kommt auf keinem City-Trip Langeweile auf. Aus mehr als 25.300 Aktivitäten können User auswählen – von der Segway-Fahrt über eine kulinarische Stadtführung bis hin zum exklusiven Helikopterflug. Ein weiterer Vorteil: Die Applikation kann den Smartphone-Besitzer orten und gibt ihm auf diese Weise maßgeschneiderte Vorschläge für die jeweilige Umgebung. Mit dem mobilen Voucher entfällt zudem das lästige Ausdrucken. http://www.getyourguide.de/apps/

Die Urlaubskasse stets im Blick:
Gerade auf Reisen sitzt das Geld meist etwas lockerer als daheim. Wer angesichts verwirrender Wechselkurse nicht den Überblick über seine momentane Finanzlage verlieren möchte, sollte sich unbedingt die XE Currency App installieren. Mit ihr lassen sich mehr als 180 Währungen weltweit in wenigen Sekunden in Euro umrechnen. Auf diese Weise wird selbst das Feilschen auf orientalischen Märkten zum großen Vergnügen.
http://www.xe.com/apps/android/

Damit auch die anderen Bescheid wissen:
Reisen ist auch ein soziales Erlebnis. Daher gehört die Applikation von Foursquare unbedingt mit ins Reisegepäck. Mit ihr können sich User in Bars und Restaurants einchecken und zum Beispiel sehen, welcher Bekannte dort bereits war oder vielleicht sogar soeben selbst da ist. Zudem kann gezielt nach Locations und ihren Merkmalen gesucht werden – zum Beispiel nach WLAN. Abrufbar unter:
https://de.foursquare.com/download

Für den Soundtrack danach:
Ob Hotelbar, Strandparty oder Open Air-Konzert: Wer sich auch zuhause noch an die schönsten Lieder aus dem Urlaub erinnern möchte, sollte nicht vergessen, Shazam auf sein Smartphone zu laden. Damit lassen sich selbst im Offline-Zustand kurze Song-Segmente mitschneiden und anschließend über verschiedene Musikbörsen erwerben. Wer die Lieder bereits im Hotel herunterlädt, hat gleichzeitig den passenden Soundtrack für den Heimflug auf seinem Handy. www.shazam.com

Das könnte Sie auch interssieren:
http://www.weltreisejournal.de/2014/07/03/service-mobiltaetsportale-im-test/

 

 

 

Service: Tischreservierung leicht gemacht mit der Appetito-App

Appetito_Reservierung_Schild[1]

Launch der kostenlosen App in Deutschland, Österreich & Schweiz

Zu jeder Tages- und Nachtzeit und von überall online einen Tisch reservieren – die Appetito-App macht es nun auch in der Schweiz, Deutschland und Österreich möglich. Das kostenlose Online-Tool hat es sich zum Ziel gesetzt, die Reservierung einfach, schnell und mobil zu gestalten – für die Gäste und das Restaurant. In nur vier Schritten finden User aus über 97.000 Restaurants ihren passenden Tisch für Frühstück, Mittag- oder Abendessen. Das Reservieren ist somit keine zeitaufwendige Prozedur, sondern kann bequem von unterwegs erledigt werden. Die 2013 gegründete Appetit Reservation SA entwickelte mit ihren App-Ideen „Appetito“ und der dazu passenden App für Restaurants „AppOpro“ Tools zur mobilen Organisation von Tischreservierungen für Gäste und Restaurants. Nachdem die App in der französischsprachigen Schweiz bereits online ist, startet sie jetzt in der gesamten Schweiz, Deutschland und Österreich.

Innerhalb weniger Sekunden buchen Gäste ihren Tisch zu jeder Zeit über jedes Android- / IOS-Mobilgerät oder über myAppetito.com. Aus einem vielfältigen Restaurant-Pool suchen sich User das gewünschte Restaurant in der Nähe aus und wählen nach einer kurzen Anmeldung den passenden Tisch. Ist die Buchungsanfrage bearbeitet, schickt das betreffende Restaurant dem Gast entweder per E-Mail oder direkt über die App eine Antwort – und dann heißt es „Guten Appetit!“.

Im Vergleich zu bisherigen Anbietern überzeugt das Online-Tischreservierungs-Tool durch eine besonders schnelle, mobile und benutzerfreundliche Handhabung. „Es existiert keine Plattform, die Nutzern Zugriff auf tausende Restaurants in jedem Land gewährt.“, so Olivier Guex, Mitbegründer von Appetito. Ziel der Entwickler ist es die Schweizer Lösung global umzusetzen und auf jedem Kontinent verfügbar zu machen. Als Grundstein für diese globale Ausrichtung der App ist eine Reservierung in vier Sprachen möglich. Die Restaurants erhalten eine in ihre Sprache übersetzte Version der Reservierung. „Wir wollen mit der Expansion in verschiedene Länder auch weitere Sprachen anbieten“, erläutert Olivier Guex. „Vergangenen Juni starteten wir Appetito als Testlauf im französischen Teil der Schweiz mit mehr als 24.000 Restaurants, jetzt ist die App in der gesamten Schweiz verfügbar. Als nächstes beginnt die Einführung in Deutschland, Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten.“ In Deutschland stehen rund 60.000 Restaurants zur Reservierung bereit, in Österreich ca. 13.000 und in der Schweiz insgesamt 24.000.