Mit ärztlicher Begleitung nach Patagonien

Feuerland, Thomas Cook

Der Reiseveranstalter Thomas Cook bietet ab Sommer 2014 in dem Katalog „Rundreisen der sorglosen Art“ sieben neue ärztliche begleitete Reisen an. Eine der neuen Touren ist eine 15-tägige Rundreise durch Patagonien „Wilde Naturschönheit Patagoniens“. Die Tour die in Kooperation mit Tour Vital, Deutschlands Marktführer für ärztlich begleitete Rundreisen, veranstaltet wird, führt u.a. in die Nationalparks Torres del Paine, Perito Moreno, Los Glaciares und Feuerland sowie die südlichste Spitze des Kontinents.

Die 15-tägige Reise, beispielsweise am 11. Oktober 2014, ist ab 3.299 Euro pro Person buch-bar. Sie beinhaltet neben dem Linienflug mit der LATAM Airlines Group ab/nach Frankfurt nach Santiago de Chile und zurück ab Buenos Aires via São Paolo drei Inlandsflüge sowie alle Steuern und Gebühren. Zudem sind der Zug zum Flug, zwölf Übernachtungen in Vier-Sterne- oder guten Mittelklassehotels mit Frühstück, die Transfers in klimatisierten Reisebussen, Besichtigungen und Eintritte laut Programm, die Begleitung durch einen reiseerfahrenen Tour Vital-Arzt, eine deutschsprachige Reiseleitung sowie ein Reiseführer im Preis enthalten. Die Wintermonate von Oktober bis März gelten als die beste Reisezeit für die Region.

Service: Sicher und sorglos reisen

Gebeco

Neue Gebeco Broschüre „sicher und sorglos“

Insgesamt 18 Reisen mit Arzt sind in der neuen Gebeco Broschüre „sicher und sorglos – Erlebnisreisen mit ärztlicher Begleitung“ gebündelt. Die Broschüre trifft heute bundesweit in den Reisebüros ein. Sie enthält Reisen innerhalb Europas und in ferne Länder aus den Gebeco Katalogen 2014.

Sicher um die Welt mit Gebeco und ärztlicher Begleitung

Seit zwei Jahren bietet der Kieler Reiseveranstalter Gebeco ärztlich begleitete Reisen an. Nun hat der Veranstalter die „Reisen mit Arzt“ in seiner neuen, heute erscheinenden Broschüre „sicher und sorglos“ zusammengefasst. Prinzip aller Reisen: Ein reisemedizinisch geschulter Arzt begleitet die Gruppenreisen vom Abflug in Deutschland bis zur Rückkehr. Er steht den Gebeco Gästen bei medizinischen Fragen 24 Stunden am Tag mit Rat und Tat zur Seite und informiert sie zum Beispiel über die Gesundheitsrisiken des jeweiligen Urlaubslandes.

„Wir freuen uns über eine steigende Nachfrage nach Gruppenreisen mit medizinischem Begleiter“, berichtet Gebeco Vertriebs- und Marketingchef Jens Hulvershorn. „Die Gäste auf diesen Reisen sind meist etwas älter, das heißt über 40, gebildet und wohlhabend. Sie schätzen das sichere Gefühl, im Urlaubsland einen deutschsprachigen, reisemedizinisch geschulten Arzt an ihrer Seite zu haben“. Das Konzept ist vor allem auf Rundreisen in fernen und exotischeren Ländern, zum Beispiel in Asien oder Südamerika, bei Gebeco Gästen beliebt. So beinhaltet die neue Broschüre zum Beispiel Reisen nach Indien, China, Kambodscha, Vietnam und Laos, sowie nach Südamerika.

Gebeco kooperiert mit dem Centrum für Reisemedizin

Seit mehr als 25 Jahren bietet das Centrum für Reisemedizin (CRM) eine umfassende und qualifizierte reisemedizinische Beratung an. Bis heute hat das CRM wesentlich dazu beigetragen, Gesundheitsprobleme von deutschen Reisenden zu minimieren. Das Centrum berät sowohl Ärzte, Apotheker und medizinisches Fachpersonal, als auch Reisende selbst. Gebeco kooperiert seit 2011 mit dem CRM, das die fachliche Qualifikation aller Ärzte auf den Gebeco Reisen durch länderspezifische Schulungen gewährleistet. Mit ihnen können die Gebeco Gäste „sicher und sorglos“ die Welt erkunden.

Alle Reisen aus der neuen Gebeco Broschüre „sicher und sorglos – Erlebnisreisen mit ärztlicher Begleitung“ im Überblick

Irland – Die grüne Insel erleben, 8-Tage-Erlebnisreise ab € 1.495

Italien, Sizilien – Land des ewigen Frühlings, 9-Tage-Erlebnisreise ab € 1.395

Türkei – Westtürkei ausführlich, 15-Tage-Erlebnisreise ab € 1.385

Türkei – Höhepunkte der Westtürkei, 8-Tage-Erlebnisreise ab € 1.075

Usbekistan – Höhepunkte Usbekistans, 12-Tage-Erlebnisreise ab € 1.845

Marokko – Straße der Kasbahs, 10-Tage-Erlebnisreise ab € 1.425

Südafrika – Wilde Küste und grüne Berge, 14-Tage-Erlebnisreise ab € 2.875

Israel – Israel Highlights, 7-Tage-Erlebnisreise ab € 1.445

Indien – Auf den Spuren des klassischen Rajasthans, 20-Tage-Erlebnisreise ab € 2.295

Indien – Erlebnis-Rajasthan, 12-Tage-Erlebnisreise ab € 1.395

Vietnam, Laos, Kambodscha – Höhepunkte Indochinas, 23-Tage-Erlebnisreise ab € 3.295

Vietnam und Kambodscha – Glanzlichter Vietnams und Kambodscha, 21-Tage-Erlebnisreise ab € 3.295

China – Historische Plätze in China, 12-Tage-Erlebnisreise ab € 1.645

China – Zum Kennenlernen, 9-Tage-Erlebnisreise ab € 1.145

China – Faszination Tibet, 14-Tage-Erlebnisreise ab € 2.395

Kuba – Karibische Vielfalt, 16-Tage-Erlebnisreise ab € 2.895

Mexiko – México clásico, 13-Tage-Erlebnisreise ab € 2.595

Peru, Bolivien, Argentinien, Chile – Südamerika – von Machu Picchu zum Zuckerhut, 16-Tage-Erlebnisreise ab € 4.295

 

Die neue Gebeco Broschüre „sicher und sorglos – Erlebnisreisen mit ärztlicher Begleitung“ ist ab sofort bestellbar unter:

http://www.gebeco.de/service/services/katalogbestellung

Service: Ärztlich begleitete Rundreisen

Ärztlich begleitete Rundreisen

Sie träumen von fernen Ländern und Kulturen? Doch Bedenken um Ihre Gesundheit bremsen Ihre Reiselust? Dann gehen Sie mit Mediplus auf eine Rundreise mit Arzt. Entdecken Sie sicher und sorgenfrei das märchenhafte Taj Mahal, die Farbenpracht indischer Saris und Vielfalt an Gewürzen. Spüren Sie die Dimension der chinesischen Mauer und Verbotenen Stadt. Erleben Sie die Weite namibischer Dünen und Pracht wilder Elefanten.

Reisen mit Arzt und Reiseleitung

Auf unseren Rundreisen begleitet Sie ab Deutschland ein ausgewählter, in der Bundesrepublik zugelassener und intensiv reisemedizinisch fortgebildeter Arzt. Unser enger Kooperationspartner, die MedPrä GmbH, garantiert die Vermittlung und regelmäßige Aktualität des Fachwissens und bietet Ihnen somit ein hohes Maß an Sicherheit und Qualität. Im Reiseland steht Ihnen außerdem eine qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung als Ansprechpartner zur Verfügung.

Medikation während der Rundreise

Voraussetzung für alle Rundreisen ist ein guter allgemeiner Gesundheitszustand. Da Sie unebenes Gelände, mitunter Gefälle und steile Treppen begehen werden, ist es wichtig, dass keine wesentliche Einschränkung der körperlichen Leistungsfähigkeit besteht. Insbesondere im Fall von Vor- oder chronischen Erkrankungen weisen wir Sie darauf hin, ausreichend Ihrer eigenen, zyklisch einzunehmenden Medikamente mitzunehmen. Bitte konsultieren Sie vor Reisebeginn hierzu Ihren Hausarzt. In unseren Reiseleistungen sind keine Arzneimittel enthalten. Im Gepäck Ihres begleitenden Arztes befinden sich eine begrenzte Anzahl medizinischer Artikel, die eine umgehende Erstversorgung im Notfall sicherstellen. Beim Kauf von Medikamenten vor Ort steht Ihnen unser Arzt selbstverständlich hilfreich zur Seite. Aktuelle medizinische Hinweise zu allen Destinationen und Tipps für die Reiseapotheke entnehmen Sie bitte dem unteren Teil dieser Seite.

Medizinische Betreuung im Reiseland

Während der Rundreise ist der mitreisende Arzt 24 Stunden für Sie erreichbar. Er leitet mögliche Notfallmaßnahmen ein und berät Sie zu Infektionskrankheiten und Prophylaxe. Die medizinischen Gegebenheiten vor Ort wurden im Voraus ermittelt. Sollten Sie auf der Route eine Praxis aufsuchen müssen oder sollte eine stationäre Behandlung erforderlich sein, begleitet Sie unser Mediziner in Absprache mit der Reiseleitung in die entsprechende Einrichtung.

TÜV-zertifizierte Kundenzufriedenheit

Überschaubare Gruppengrößen machen eine individuelle medizinische Betreuung möglich. Wir freuen uns, dies regelmäßig im positiven Feedback unserer Kunden bestätigt zu bekommen. Und weil die Qualität der Reisen für uns an erster Stelle steht, lassen wir unsere Kundenzufriedenheit unabhängig und jährlich vom TÜV Rheinland überprüfen. So können Sie guten Gewissens mit Mediplus die Welt entdecken.

Häufig gestellte Fragen zu Reisetauglichkeit, Reisevorbereitung und Reiseapotheke

Wer kann nicht mitreisen?

Personen mit eingeschränkter Beinbeweglichkeit, die auf einen Rollator oder Rollstuhl angewiesen sind
Personen, die vor weniger als 4 Wochen einen Herzschrittmacher eingesetzt bekommen haben
Personen, die vor weniger als 4 Monaten einen Herzinfarkt oder eine Herzoperation hatten
Personen mit Atembeschwerden, bspw. auftretende Luftnot, wenn sie 50 m gehen oder ein Stockwerk Treppen steigen
Personen mit zunehmenden Flüssigkeitseinlagerungen (Ödemen)
Personen mit wiederholt auftretendem Schwindel oder Bewusstlosigkeiten

Was ist vor der Reise zu beachten?

Überprüfen Sie die Gültigkeit Ihres Reisepasses.
Erkundigen Sie sich nach einer Reiseversicherung, bspw. Dem Mediplus Basis- und Ergänzungsschutz vom Testsieger der Stiftung Warentest
Informieren Sie sich frühzeitig über landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise einschließlich der empfohlenen Impfungen.
Besuchen Sie Ihren Hausarzt mind. 6 Wochen vor Abreise, um Ihre Reisetauglichkeit, Ihre Medikation und den Impfschutz überprüfen zu lassen.
Besorgen Sie ausreichend Ihrer zyklisch einzunehmenden Medikamente und klären Sie ab, ob diese im Handgepäck transportiert werden dürfen.
Packen Sie Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor (>15), Sonnenhut und schützende Kleidung ein.

Empfehlungen für Ihre Reiseapotheke

Mittel gegen Reisekrankheit
Mittel gegen Durchfall, Erbrechen, Blähungen, Verstopfung und Sodbrennen
Elektrolytpräparate
Breitbandantibiotikum
Schmerzmittel (am besten fiebersenkend)
Fieberthermometer
Mittel gegen Erkältungskrankheiten
Verbandszeug sowie Wund- und Heilsalbe
Desinfektionssalbe / -spray
Diclofenac-Salbe gegen Prellungen, Schwellungen, Zerrungen
Insektenschutz
Antiallergikum
Herpes-Salbe

Gesundheits-Tipps für Ihre Fernrundreise

Reisethrombose: Enge Sitzreihen in Bussen und Flugzeugen und damit verbundener Bewegungsmangel, trockene Kabinenluft und geringe Trinkmengen können eine Thrombose auslösen. Minimieren Sie das Risiko, in dem Sie möglichst jede Stunde 5 Minuten durch den Gang gehen, kreisen Sie regelmäßig mit den Füßen, ziehen Sie abwechselnd die Zehen und Fersen hoch und trinken Sie ausreichend Wasser. Gegebenenfalls Kompressionsstrümpfe tragen und mit dem Hausarzt besprechen, ob Heparin-Injektionen notwendig sind.

Zeitverschiebung: Beachten Sie die Überschreitung von Zeitzonen bei Dosierung und Einnahme Ihrer Medikamente und vermeiden Sie größere körperliche Belastungen am Ankunftstag.

Physische Überlastung: Vermeiden Sie lange Touren bei extremer Hitze und Kälte. Legen Sie ausreichend Pausen ein und hören Sie auf Ihren Körper. Bei einer Überbelastung der Muskulatur wächst beispielsweise das Risiko zu stürzen.

Ernährung im Reiseland: Um sich vor Bakterien und Lebensmittelinfektionen zu schützen, gilt die Regel „Koch es, schäl es oder vergiss es.“ Als sicher zu betrachten sind durchgegartes Fleisch und Fisch, trockene Lebensmittel wie Brot und Gebäck, selbstgeschältes Obst, industriell abgefüllte, vor allem Kohlensäurehaltige Getränke mit unverfälschtem Verschluss. Verzichten Sie auf Eiswürfel!