Großbritannien: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von London

1 National Gallery

Eine der größten Gemäldesammlungen der Welt mit Werken vom 15. bis zum frühen 20. Jahrhundert.

2 Houses of Parliament und Big Ben

In dem neogotischen Gebäude tagt seit 1860 das britische Parlament; der Glockenturm, in dem die große Glocke schlägt, ist Londons Wahrzeichen Nummer eins.

3 Westminster Abbey

Hier wurden schon 1066 Wilhelm der Eroberer und fast alle nachfolgenden Monarchen gekrönt.

4 Buckingham Palace

Seit 1837 Residenz der britischen Monarchen; im Sommer findet täglich 11.30 Uhr das Schauspiel der Wachablösung statt.

5 St. Paul’s Cathedral

Sir Christopher Wrens Meisterwerk und Londons schönstes und prächtigstes Gottenhaus.

6 Tate Galleries (Modern und Britain)

Beide Häuser gehören zu den bedeutendsten Kunstmuseen der Welt.

7 Tower Bridge

Eines von Londons Wahrzeichen, von den verglasten Verbindungsstegen hat man einen phantastischen Ausblick.

8 Tower of London

Über viele Jahrhunderte Herrschersitz, Bollwerk, Gefängnis und Hinrichtungsstätte.

9 British Museum

Zu Besuch bei den Kelten in Großbritannien, den Hellenen in Griechenland, den Pharaonen in Ägypten, den Maya und Inka in Mexiko und Peru und den Insulanern der Südsee.

10 Hyde Park

Die größte innerstädtische Grünfläche der Metropole und seit 1637 für die Öffentlichkeit zugänglich.

 

Italien: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Rom

1 Palatin

Auf diesem grünen Hügel wurde der Grundstein des römischen Weltreichs gelegt und von hier aus regierten es die Imperatoren.

2 Forum Romanum

Einst das Herz der alten Welt, dann jahrhundertelang Kuhweide, nun ein archäologischer Park mit Ruinen aus allen Epochen des römischen Weltzeitalters.

3 Kapitol/Kapitolinische Museen

Die Platzanlage von Michelangelo mit Roms bedeutendsten Museen und dem Reitermonument Marc Aurels befindet sich auf dem Haupthügel der Ewigen Stadt.

4 Piazza Navona

Ein Schauplatz bürgerlichen und künstlerischen Lebens seit der Antike rund um eine der schönsten Brunnenanlagen der Stadt.

5 Pantheon

An Sonnentagen schenken die Götter dem Zylinderbau mit der Kuppel flirrende Lichteffekte, seit der Antike bedanken sie sich auf diese Weise für den zu ihren Ehren erbauten Tempel.

6 Trevi-Brunnen

Leinwandstars haben hier ein Bad genommen, Touristen werfen Münzen ins Wasser, in der Abenddämmerung ist die dem Wasser gewidmete Skulptur illuminiert.

7 Spanische Treppe/Piazza di Spagna

Treppen gibt es viele in Rom, aber keine zweite wie diese. Hier treffen Römer und Zugereiste aufeinander, beginnen Freundschaften und Liebesgeschichten.

8 Kolosseum

Ein Ort jahrhundertelanger Grausamkeit – unzählige Tiere und Gladiatoren wurden hier geopfert – aber auch die schönste aller klassischen Arenen.

9 Petersplatz mit Petersdom

Eine Kirche für 60 000 Menschen, ein Platz für 200 000 Besucher. Das massive Gotteshaus und der kreisförmig anmutende Platz sind das irdische Zentrum der Christenheit.

10 Vatikanische Museen

Für Kunstliebhaber das Paradies auf Erden. Die größte Kunstsammlung der Welt mit Meisterwerken von der Antike bis zur Moderne.

 

Deutschland: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Hamburg

1 Rathaus und Rathausturm

Im Stadtstaat Hamburg prägt das Rathaus im Stil der Neorenaissance mit seinem 112 Meter hohen Turm das Stadtbild.

2 Jungfernstieg

Hamburgs Paradezeile hat auf der einen Seite feine Geschäfte, auf der anderen das Flanierufer der Binnenalster mit dem Anleger der Alsterdampfer und dem Alsterpavillon.

3 Hafen/Hafenrundfahrt

Deutschlands größter Seehafen erschließt sich am besten vom Wasser her, weil die Kapitäne der Rundfahrtboote ihr Revier kennen wie ihre Westentasche.

4 »Michel«/St. Michaelis

Die Barockkirche St. Michaelis ist nicht nur bei Konzerten einen Besuch wert, denn von der Aussichtsplattform bietet sich ein weiter Ausblick.

5 Speicherstadt

Die seit 1880 an den Fleeten, den Wasserarmen des Hafens, errichteten Lagerhäuser, die unter Denkmalschutz stehen, bergen neben Büros Museen und andere touristische Einrichtungen.

6 Fischmarkt

Kein Geheimtipp, aber immer wieder witzig: der Fischmarkt bei der historischen Fischauktionshalle.

7 Reeperbahn

St. Paulis lebenslustigste Meile markiert nicht nur einen der bekanntesten Rotlichtdistrikte Europas, sondern auch ein bürgerliches Unterhaltungsquartier.

8 Musical-Bühnen

Mit der Deutschlandpremiere von »Cats« begann 1986 Hamburgs Karriere als Musical-Metropole: Neben dem Theater im Hafen, dem Operettenhaus und dem Neue Flora Theater zeigen auch kleine Bühnen, was auch in London und New York erfolgreich ist.

9 Hamburger Kunsthalle

Eine der bedeutendsten deutschen Sammlungen von Malerei und Plastik aller Epochen.

10 Chilehaus

Das Kontorhaus aus Klinkersteinen, 1924 von Fritz Höger gebaut, erinnert an einen Schiffsbug.

 

Deutschland: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Dresden

1 Frauenkirche

Einer der großen protestantischen Kirchenbauten wurde nach seiner Zerstörung bis 2005 wieder aufgebaut, er bestimmt die barocke Stadtsilhouette.

2 Brühlsche Terrasse/Albertinum

Der Terrassenblick umfasst das augusteische Dresden, das Albertinum ist nach seiner Restaurierung schöner als je zuvor.

3 Semperoper

Das 1985 wiedereröffnete Neorenaissancegebäude gehört zu den schönsten Opernhäusern Europas.

4 Zwinger/Gemäldegalerie Alte Meister

Das pompöse Bauwerk ließ August der Starke als Lustort anlegen, in der Sempergalerie ist die Galerie Alte Meister untergebracht.

5 Residenzschloss

Die frühere Residenz der Wettiner mitten im Zentrum, heute ein modernes Museumsschloss.

6 Grünes Gewölbe

Die reichhaltigste Schatzkammer Europas ist nach ihrer räumlichen Erweiterung auf jeden Fall einen Besuch wert.

7 Hofkirche

Der elegante Sakralbau gehört zum wichtigsten Teil des zentralen Stadtbildes, der Altstadt-Skyline.

8 Innere Neustadt/Kunstquartier Barockviertel

Ein Stadtviertel mit Atmosphäre. Dass es noch existiert, grenzt an ein Wunder, die SED-Funktionäre hatten es der Verrottung überlassen. Nun sind die meisten Häuser topsaniert.

9 Schloss Pillnitz

Mit Schlossbau, Park, Weinbergterrassen und Wanderwegen einer der idyllischsten Orte der Stadt.

10 Blaues Wunder

Ein Wunder ist Dresdens berühmteste Brücke auch deshalb, weil die Nazis sie sprengen wollten – und sie dennoch erhalten blieb.

Deutschland: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von München

1 Frauenkirche

Die Doppelturmfassade mit den Welschen Hauben dürfte das meistfotografierte Motiv der Innen-stadt sein. Optimal lässt sich das Wahrzeichen vom Marienplatz aus auf den -Kamera-Chip bannen.

2 Asamkirche

Die Brüder Egid Quirin und Cosmas Damian Asam schufen mit dieser einzigartigen Rokoko-Raumschöpfung ein Sinnbild von ekstatischer Frömmigkeit.

3 Hofbräuhaus

Oktoberfest und Hofbräuhaus sind nicht nur für die Gäste aus Übersee die Hauptattraktion der bayerischen Landeshauptstadt. Auf jeden Fall mal einen Blick hineinwerfen.

4 Residenz

An ihrem Stadtschloss bauten die Wittelsbacher über Generationen. Der bayerische Ministerpräsident empfängt heute im riesigen, prunkvollen Antiquarium, das zur Zeit der Renaissance entstand, seine Staatsgäste.

5 Pinakotheken

Die Sammlungen der drei Pinakotheken (Alte, Neue und Pinakothek der -Moderne) gehören weltweit zu den Top-Adressen in Sachen Kunstgenuss.

6 Schloss Nymphenburg

Für die Besichtigung der ehemaligen königlichen Sommerresidenz mit ihrem Park und den darin verstreut liegenden Pavillons sollte man mindestens einen halben Tag einplanen.

7 Deutsches Museum

Das weltweit größte naturwissenschaftlich-technische Museum liegt auf einer Insel in der Isar und ist nicht nur für Technik-Freaks von Interesse.

8 Allerheiligen-Hofkirche

Die erhabene Raumwirkung dieses im Zweiten Weltkrieg völlig zerstörten Sakralraums ist nach seinem schlichten Wiederaufbau beeindruckend. Zu erleben ist er nur im Rahmen einer kulturellen Veranstaltung.

9 Englischer Garten

Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Keine Jahreszeit und kein Wetter können einen versäumten ausgedehnten Spaziergang entschuldigen.

10 Olympiapark

Das Areal mit seinen noch immer hinreißenden, schwebenden Zeltdach-Konstruktionen über den einzelnen Sportstätten der XX. Olympischen Spiele im Jahr 1972 gehört zu den überragenden Architekturentwürfen nicht nur seiner Zeit.

Text: Christian Nowak

Österreich: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Wien

1 Stephansdom

Österreichs wichtigstes gotisches Bauwerk, vom Nordturm aus hat man einen grandiosen Rundumblick auf die Dächer der historischen Stadt.

2 Hofburg

Das Konglomerat mit prachtvollen Gebäuden aus über 600 Jahren verkörpert das feudale Wien, als es noch als k.u.k. Metropole Mittelpunkt eines Vielvölkerstaats war.

3 Museumsquartier Wien

Der schönste Platz zum Flanieren, um Kunst zu genießen und danach in einem der Lokale zu speisen.

4 Albertina

Sie beherbergt eine der bedeutendsten und umfangreichsten Grafiksammlungen der Welt, für Kunstinteressierte ist sie eine Oase.

5 Sigmund-Freud-Museum

Der Vater der Psychoanalyse, die nicht nur eine Behandlungsform ist, sondern eine neue Sicht auf den Menschen eröffnete, hat die Zivilisationsgeschichte nachhaltig beeinflusst.

6 Karlsplatz/Karlskirche

An der Südseite des Platzes erhebt sich die barocke Karlskirche mit ihrem gewaltigen Kuppelbau, dem griechischen Tempelportikus, römischen Triumphsäulen und orientalischen Glockentürmen.

7 Prater

Der Volks- oder Wurstelprater ist ein Paradies für Kinder und Junggebliebene. Die größte Attraktion der vielen Amüsierbetriebe und zugleich Wahrzeichen Wiens ist das Riesenrad von 1897.

8 Schloss Belvedere

Nach seiner grundlegenden Restaurierung bricht das Schloss heute sämtliche Besucherrekorde und beherbergt neben einer barocken Kunstsammlung, die Kaiserliche Gemäldegalerie und das Museum mittelalterlicher österreichischer Kunst.

9 Schloss Schönbrunn

Die meistbesuchte Touristenattraktion Österreichs verdankt ihre Entstehung habsburgischem Größenwahn. Das Schloss im Stil des Rokoko und der nach französischem Vorbild angelegte Park mit Blumenbeeten und Statuen bilden ein prachtvolles Gesamtensemble.

10 Spanische Hofreitschule

Das älteste Reitinstitut der Welt (seit 1572) bestreitet seine Vorführungen nur mit Schimmeln des Staatsgestüts Piber in der Weststeiermark.

USA: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von New York


1 Empire State Building

Manhattans Wahrzeichen ist mit 381 Metern wieder das höchste Bauwerk der Stadt, die Aussicht im 102. Stock bietet den optimalen Rundumblick.

2 Brooklyn Bridge

Mit der Subway hinüber nach Brooklyn, und über den hölzernen Walkway der Brücke zurück nach Manhattan, immer die Skyline im Blick – der schönste Spaziergang, den New York zu bieten hat.

3 Ground Zero

Der Ort an dem bis zum 11. September 2001 das World Trade Center stand, ist immer noch eine Baustelle. Die beklemmendste Attraktion der Stadt.

4 Central Park

Jogger und Skater lieben die 90 Kilometer langen Spazierwege, im Sommer trifft man sich beim Picknick und bei kostenlosen Konzerten mit Weltklasse-Künstlern.

5 Fifth Avenue

Die edelsten Schaufenster der Stadt und die teuersten Läden. Die großen Namen stehen Spalier, von Tiffany’s bis zum goldstrotzenden Trump Tower.

6 Times Square

Die langgezogene Straßenkreuzung ist weltberühmt für ihre Leuchtreklame und für die Broadway-Theater in der Umgebung.

7 American Museum of Natural History

Das populärste Museum der USA ist Schauplatz der Filmkomödie »Nachts im Museum«; ein Hit ist auch die Space Show im angeschlossenen Hayden Planetarium.

8 Metropolitan Museum of Art

Das größte Kunstmuseum Nordamerikas allein ist für viele New York-Besucher die Reise wert. Von Mai bis Oktober bietet das Roof Garden Café einen Traumblick über Skyline und Central Park.

9 Statue of Liberty

Die Freiheitsstatue bewundert man am besten ganz entspannt von außen. Bis voraussichtlich 2012 ist das Innere der Statue wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

10 Grand Central Terminal

Ursprünglich sollte der Jugendstilbau abgerissen werden, heute gilt der »Main Concourse« mit seinem Sternenhimmel als schönster Innenraum von Manhattan.

Deutschland: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Köln

1 Kölner Dom mit dem Schrein der Heiligen Drei Könige

Dass Rainald von Dassel die Gebeine der Heiligen Drei Könige nach Köln brachte, wurde zum Initial für eines der größten und bedeutendsten christlichen Bauwerke.

2 Das Römisch-Germanische Museum mit Dionysos-Mosaik

1941 wurde der Mosaikboden eines römischen Festsaals entdeckt und bestimmte den Standort des Museums, das herausragendeFundstücke der römischen und germanischen Kultur präsentiert.

3 Museum Ludwig

Eines der bedeutendsten Museen für moderne Kunst in Deutschland, das zum größten Teil auf der Stiftung des Ehepaars Peter und Irene Ludwig beruht.

4 Alter Markt

Mit Jan-von-Werth-Brunnen, »Platzjabbeck« und »Kallendresser« repräsentiert einer der schönsten Plätze der Stadt kölsche Eigenart und Brauchtum.

5 Rathaus und Ratsturm

Renaissancelaube und Ratsturmfiguren sind als Symbole des Kölner Bürgerstolzes entstanden.

6 Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Das Museum beherbergt die weltweit umfangreichste Sammlung mittelalterlicher Malerei, zudem Kunstwerke vom 16. bis zum 20. Jh. sowie eine große und bedeutende Graphische Sammlung.

7 Romanische Kirchen

Der Kranz der zwölf romanischen Kirchen – St. Andreas, St. Aposteln, St. Cäcilien, St. Georg, St. Gereon, St. Kunibert, St. Maria im Kapitol, St. Maria Lyskirchen, Groß St. Martin, St. Pantaleon, St. Severin und St. Ursula – zeugt bis heute von Kölns Bedeutung im Mittelalter.

8 Kolumba – Kunstmuseum des Erzbistums

Peter Zumthors Neubau für das Diözesanmuseum Köln birgt eine außergewöhnliche Kunstsammlung vom frühen Christentum bis zur Gegenwart.

9 Rheinauhafen

Aus der einstigen Ausflugsinsel und dem späteren Industriehafen ist in den letzten Jahren ein ambitioniertes Wohnviertel mit Szene-gastronomie geworden.

10 Rautenstrauch-Joest Museum & Museum Schnütgen

Im Herbst 2010 eröffnete das Kulturquartier am Neumarkt mit dem Museum Schnütgen für sakrale Kunst und dem Neubau des Rautenstrauch-Joest-Museums.

Niederlande: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Amsterdam

1 Rembrandthuis

Amsterdam ohne Rembrandt-huis, das ist wie Frankfurt ohne Goethe-Haus. Der Meister wohnte hier fast 20 Jahre und in seinem nachgebauten Atelier kann man lernen, wie man damals die Farben mischte.

2 Begijnhof

So leise wie in diesem lauschigen, liebevoll gepflegten Innenhof ist es im restlichen Amsterdam sonst nur am Sonntagmorgen, im Sommer duftet es mitten in der Stadt herrlich nach gemähtem Gras.

3 Dam

Hier geht es immer turbulent zu: Auf dem großen Platz nahe dem Hauptbahnhof sind Heerscharen von Touristen unterwegs – zum Königspalast, zu Madame Tussauds und zum berühmtesten Kaufhaus der Stadt.

4 Herengracht

Die Herengracht mit ihren pracht-vollen Fassaden ist – speziell zwischen Huidenstraat und Leidsestraat – wohl die schönste im Grachtenring, der die mittelalterliche Altstadt umschließt und 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Für einen ersten Bummel stehen 165 Grachten und 600 Brücken zur Wahl.

5 Jordaanviertel

Das frühere Arbeiterviertel, das zur selben Zeit wie der noble Grachtenring entstand, hat sich längst zum Szeneviertel entwickelt, mit Galerien, Kneipen und dörflicher Gemütlichkeit.

6 Osthafen

Auf den alten, künstlichen Inseln entstanden neue Trendviertel mit origineller Wohn-Architektur. Von der knallroten, geschwungenen Pythonbrücke kann man in der Ferne die großen Tanker vorbeiziehen sehen.

7 Muziekgebouw aan´t Ij

Das gläserne Konzerthaus mit dem Grand Café und Restaurant »Star Ferry« direkt am Wasser ist das transparente Scharnier zwischen dem historischen und dem innovativen, neuen Amsterdam.

8 Rijksmuseum

Bis zur Wiedereröffnung 2013 sind im Philipsflügel die 400 wichtigsten Gemälde des Goldenen Zeitalters zu sehen, darunter auch Genrebilder Vermeers, die einen Blick in die bürgerlichen Wohnstuben des 17. Jahrhunderts bieten.

9 Van Gogh Museum

Nirgendwo auf der Welt sind mehr Van-Gogh-Gemälde zu sehen, darunter Ikonen der Malerei wie die »Sonnenblumen«, die »Kartoffelesser« und das legendäre »Kornfeld mit Krähen«.

10 Leidseplein

Rund ums Jahr zeigt das städtische Leben hier seine schönsten Seiten, im Sommer mit Feuerschluckern und Jongleuren in den Straßencafés, im Winter mit einer Eislaufbahn.